FOTOGALERIE

Auf dieser Seite finden Sie Fotos von Aktionen und Veranstaltungen.

Kinderzirkus Urbanus begeistert die Zuschauer

 

„Manege frei“ hieß es am vergangenen Samstag in der städtischen Turnhalle an der Erler Straße in Dorsten-Rhade. Dort nämlich zeigten die Kindergartenkinder des Familienzentrum St. Urbanus in einer knapp eineinhalb Stündigen Zirkusvorstellung eine Mischung aus Akrobatik, Clownerie, Jonglage und Zauberei.

Begonnen hatte alles bereits am Montag. Dann nämlich trafen die 80 Kinder und Erzieherinnen der Einrichtung am Fröbelweg zum ersten Mal auf Marina Köllner vom Kinderzirkus Max und Moritz. Nach der ersten Kostümprobe wurde fleißig geprobt, Text auswendig gelernt und alles vorbereitet. „Die ganze Woche über wurde in Kleingruppen spielerisch „geprobt““, berichtet eine Erzieherin am Rande der Veranstaltung.

Nach vier anstrengenden Tagen trafen sich die Kinder am Freitagmorgen dann zur großen Generalprobe in der Turnhalle an der Erler Straße.

Am Samstag wurde es dann bunt in der großen Turnhalle. Während die Erziehrinnen die Kinder mit Kostümen und Schminke in echte Zirkusartisten verwandelten, versorgte der Förderkreis die wartende Schar vor der Tür noch mit allerlei Köstlichkeiten. Von Kaffee, über Tee, bis hin zu selbst gebackenem Kuchen. Hier war für jeden, der 250 gespannt wartenden Zuschauer etwas dabei.

Der Förderkreis, der die ganze Projektwoche finanzierte, freute sich sehr über eine ausverkaufte Vorstellung. „Die Halle wird voll bis auf den letzten Platz“, hörte man die fleißigen Eltern in den Tagen der Vorbereitung oftmals sagen.

Dann aber, um Punkt 15 Uhr begrüßte Kita Leiterin Andrea Hark die schon sehr gespannten Zuschauer und vergas dabei nicht, sich bei den vielen Helfern, die dieses Projekt erst möglich gemacht haben zu bedanken. Doch damit war der Startschuss für einen aufregenden Nachmittag gefallen.

Kleine Jongleure machten den Auftakt und verzauberten die Halle mit ihren Bunten Tüchern. Der Clown-Chor des „Kinderzirkus Urbanus“, wie sich die Kinder unlängst selbst genannt hatten, präsentierte den Zuschauern ihren „Rollmops und Hering-Song“, bevor die allerkleinsten Kita-Kinder ein wenig Spannung in die Halle brachten. Sie nämlich waren Teil einer kleinen, spannenden Zaubershow.

Beim Sketch „Bienchen, Bienchen gib mit Honig“ hörte man hinter dem Vorhang noch ein leises „ein bisschen aufgeregt bin ich ja schon“, bevor die drei Vorschulmädchen ihren großen Auftritt in der Manege hatten. Hier wurde der wohl „dümmste“ Clown gesucht. Ob er gefunden wurde, darüber wird sich ein jeder sein eigenes Bild gemacht haben.

Im weiteren Verlauf der Vorstellung des Kinderzirkus Urbanus bauten die Akrobaten noch einige Pyramiden und es tanzten die sportlichen Seiltänzer auf ihrem Drahtseil. Auch eine kleine Primaballerina versuchte ihr Glück auf dem Seil, sorgte mit ihrer etwas „komischen“ Seiltanznummer dann aber für einige Lacher in der Halle. Ganz am Ende betrat noch ein „alter“ Bekannter die Halle. Denn mit der Vorstellung des Wilhelm Tell, der seinem Partner einen Luftballon vom Kopf schießen wollte, wurde es kurzzeitig spannend im weiten Rund der Zirkusmanege. Mit einigen Hindernissen schaffte es Wilhelm Tell tatsächlich und der mit Konfetti gefüllte Ballon platze.

Als ganz am Ende noch einmal alle Artisten die Manage stürmten um sich gemeinsam vom Publikum zu verabschieden, wurden sie gefeiert wie ganz große. Schön war es, da waren sich alle einig. Und nachdem der Förderkreis jedem Kind noch eine Medaille als Andenken überreicht hatte war ein bunter Zirkusnachmittag mit den Kindern des Familienzentrum St. Urbanus auch schon wieder vorbei.

 

 

 

Dorstener Zeitung FOTOSTRECKE

 

Presseberichte

Dorstener Zeitung Dienstag 20. November 2018

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden sie weitere Berichte

 

dorsten online

 

Lokallust- Stadtspiegel

 

schermbeck grenzenlos

 

Lokalkompass Dorsten

 

Fußball WM in St. Urbanus

Dorstener Zeitung 12.07.18

 

Herzlichen Dank dem Förderverein, der uns Fussball

schenkte.

Endlich Schnee  Dezember 2017

Singen zum  Advent    1. Dezember 2017

Wir treffen uns mit Eltern und Kindern zum Singen in der Turnhalle. Die Kinder überreichen den Eltern ein selbstgestaltetes Adventlicht und eine Geschichte. Beides soll die Familien durch die Adventzeit begleiten.

 

        Haustiere Projekt mit der Wackelzahnbande  - Juni 2017

 

  • Die Kinder erstellten an einem Vormittag Collagen mit Haustieren.

  • An einem Vormittag besuchte uns der Hund Robin. Gemeinsam stellten wir Regeln auf, wie man mit einem Hund umgeht.

  • Mit der Zeit wurden die Kinder immer mutiger, Robin gab Pfötchen und bekam dafür ein Leckerli.

  • Alle hatten viel Freude, wie auf den Fotos zu sehen ist. Zum Abschluss ging die Wackelzahnbande gemeinsam mit Robin spazieren, wobei jeder ihn mal an der Leine halten durfte.

  • Eine Woche später besuchte das Zwergkaninchen Whoops die Wackelzahnbande.

  • Die Kinder beobachten Whoops , streichelten es, erfuhren was ein Kaninchen frisst ....

Besuch der Rhader Feuerwehr  17.05.2017

Die Wackelzahnkinder besuchten die Rhader Feuerwehr.

Frühlingsfest 12. Mai 2017

Ein neues Spielgerät für die U 3 -Kinder des Familienzentrums St. Urbanus.

Beim Frühlingsfest wurde der Kletterturm von Pfarrer Zahn feierlich eingeweiht. Mit viel Freude wurde der Turm anschließend von den Kindern erobert. Pünktlich um 15:00 Uhr verzogen sich die Renwolken und so konnte bei Sonnenschein ein tolles Fest gefeiert werden.Viele Aktionen rund um die KiTa luden Kinder, Großeltern und Besucher zum Mitmachen ein. Durch das Engagement des Förderkreises und zahlreiche Spenden konnte dieses Gerät angeschafft und aufgebaut werden.

Die Forscher März 2017

An einem Samstagvormittag im März wurde in der KiTa experimentiert und geforscht. Die Wackelzahnkinder durften einen Erwachsenen mitbringen und gemeinsam wurden viele Experimente ausprobiert.  Zur Stärkung gab es ein leckeres Frühstück, das von den großen und kleinen Forschern zubereitet wurde.

Kinderkleidermarkt Frühjahr 2017

In diesem Jahr wurde der Erlös des Kinderkleidermarktes für das Spielgerät der U3 Kinder gespendet.

Herzlichen Dank sagen Kinder, Eltern und Erzieher

Modenschau - Mai 2016 - Marienkäfer

Die Kinder stellen den Eltern die neue Mode für das Jahr 2016. Alle Teile wurden von den Kindern entworfen und hergestellt.

Die  Vogelhochzeit - Mai 2016- Spatzengruppe

Die Kinder führen die Vogelhochzeit für die Eltern auf.

Spielplatz – Spielbereich für unsere „Kleinsten“                              Februar bis April 2016

Auf dem Spielpatz  gestalten wir einen Spielbereich für  Kinder unter 3 Jahren. Eltern halfen bei Erdarbeiten, Rollrasen verlegen usw. Auch die Kinder halfen den Sand in den Sandkasten zu schaufeln und den Rasen zu verlegen.

Die Erziehrinnen bereiteten Brötchen und Getränke für eine Frühstückspause vor.

Herzlichen Dank allen Helfern.

Herzlichen Dank der Firma Heiming, die Mutterboden und Sand spendete.

Herzlichen Dank den Mitgliedern des Kirchenvorstand,  die diese Aktion tatkräftig unterstützten.

Herzlichen Dank der Firma Gartenbau Risthaus, die Kunstrasen spendete.

In dem Spielbereich soll nun noch das Häuschen bunt gestrichen werden.

Ein Spielgerät für die „Kleinen“ ist auch noch geplant. Hierfür bekamen wir schon eine Spende des Schalke- Fan- Club Rhade. Dankeschön      

 

Tag der Naturwissenschaften

Samstag 19.09.2015

Eltern und Kinder experimentierten an diesem Vormittag in verschiedenen Workshops.

     · Licht und Schatten

     · Lichtarchitektur

     · Magnetarchitektur

     · Geheimnisvolle Kräfte

     · Lernwerkstatt Wasser

     · Sandwanne

 Viele neugierige Forscher waren an diesem Vormittag unterwegs. Eltern und Kinder erlebten einen spannenden Vormittag im Familienzentrum.

19. April 2015 Wir feiern 50 + & die Einweihung der neuen Räume

Danke Schön

Der Umbau der  Kindertagesstätte  ist nach 10 Monaten abgeschlossen. Die Kinder und Erzieher haben die neuen Räume bezogen.  Nach viel Staub, Lärm und anderen Beeinträchtigungen während der Umbauzeit freuen sich alle über die neuen Räume und Möglichkeiten.  Die Eltern sind begeistert vom neuen Eingangsbereich, der Platz bietet, um  auch mal für ein kleines Gespräch stehen zu bleiben.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken,  die die anstrengende Zeit mit uns bewältigt haben:

• den Mitarbeitern, die trotz vieler  Beeinträchtigungen den Humor nicht verloren  und     

          immer   wieder die Putzlappen geschwungen haben.

•   dem Kirchenvorstand, der uns hilfreich zur  Seite stand.

•  bei der Architektin, die uns mit neuen Ideen und in schwierigeren Zeiten unterstützt hat.

•  bei den Handwerkern, die immer Rücksicht auf die Kinder genommen haben und häufig  

              geduldig erklärt haben, was sie da gerade machen.

•   den Eltern und Kindern die sich immer wieder auf neue Situationen einstellen mussten.

 

Im Namen aller Kinder und Erzieherinnen möchten wir  uns

  • beim Förderkreis bedanken. Der Förderkreis stellte jeder Gruppe 250 € zur Verfügung und so konnten wir für die Gruppen ein Hängenest, ein Sitzkissen. Sitzsäcke, ein Tischzelt und ein großes Kuschelpolster anschaffen.

  • beim Team vom KFD Familienfrühstück. Frau Maria Loick überreichte uns am 05.11.2014  350 € für den Kindergarten.

  • sagen wir unserem Diakon Dr. Gregor Lohrengel, der uns das Bild „In Gottes Händen“ überreichte, das wir uns für die Einrichtung gewünscht haben.

Projekttage „Gesunde Ernährung"                 1. und 2. Juli  2014

Zwei spannende und erlebnisreiche Tage erlebte die Wackelzahnbande . Das Projekt "Gesunde Ernährung"  bietet der  Arbeitskreis Neue Medien (AKNM) an, das von REWE Honsel unterstützt wird. Dieser zweitägige Workshop begann mit einem Besuch im REWE-Honsel Markt in Rhade, bei dem die Kinder nicht nur Obst und Gemüse kennenlernen und probieren konnten, sondern auch interessante Blicke hinter die Kulissen des REWE-Honsel Marktes werfen durften. Mit einem ganzen Bollerwagen voller gesunder Obst- und Gemüsesorten, kehrten die „ Urbanus-Wackelzähne“  nach einem tollen Vormittag in den Kindergarten zurück.

Unter dem Motto „neu aufgetischt –mit neuen Medien“ gestaltete eine Medienpädagogin der AKNM dann einen weiteren Vormittag zum Thema gesunde Ernährung. Mit Laptop und Beamer vermittelte sie den Kindern anschaulich vieles über Obst, Gemüse, Ballaststoffe und Co. und bezog so auch die neuen Medien konstruktiv mit ein.

Zum Ende des Workshops durfte sich jedes Kind eine „gesunde Tasche“ mit Obst und Gemüse packen, die die Kinder mit nach Hause nehmen konnten und so das Thema „gesunde Ernährung“ weiter in die Familien getragen wird.

 

Was passiert denn hinter dem Bauzaun auf dem Spielplatz???

 

 

Hinter dem Bauzaun (in den für die Kinder „Gucklöcher geschnitten wurden), sieht man Radlager, Bagger und Gärtner, die den Spielhügel neu gestalten. Der Hügel wird befestigt und Findlinge bieten den Kindern demnächst Klettermöglichkeiten. Jeden Morgen werden die Arbeiten von den Kindern aufmerksam verfolgt. Nachmittags durften sie sogar einmal auf dem Radlader sitzen.

  

Der Förderkreis des Kindergartens unterstützt dieses Projekt.  

Wir freuen uns  über unseren neuen Spielhügel.

Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

  

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Kindergartenserie der WAZ 

Der Westen 01.06.2013

Freie Bahn für kleine Forscher

Vater- Kind - Abenteuertag auf dem Jagus-Gelände im April 2013

An zwei Samstagvormittagen waren Väter und Kinder zu einem Abenteuertag im JaguS-Gelände eingeladen. Väter und Kinder lernten Ängste zu überwinden und sich aufeinander verlassen zu können.

Für alle war es ein toller Vormittag. Es wurde geklettert, Höhen überwunden und alle hatten gemeinsam viel Spaß.

 

 

Fotos 20.04.2013 G. Hegemann

Fotos 27.04.2013 P. Boll

 

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Unsere neuen Balancierbalken

Die neuen Balancierbalken werden ausprobiert.

Der Förderkreis des Kindergartens St. Urbanus schenkte den Kindern zu Weihnachten Balancierbalken.

Diese wurden am 11. Juni von der THW-Jugend aufgestellt.

Herzlichen Dank sagen wir  dem Förderkreis und  der THW- Jugend mit Ihrem Gruppenleiter Peter Boll.

Wir finden unsere neuen Balken super.  DANKE SCHÖN !

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Balancier-Akt der THW-Jugend auf Gebäuderesten im Kindergarten St.Urbanus 11. Juni 2011

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Nachdem vor einiger Zeit schon die Bergungsgruppe 2 des THW Ortsverbandes Gladbeck/Dorsten den Auftrag bekam, für den Kindergarten St.Urbanus in Dorsten-Rhade zwei Spielgeräte aufzustellen, wollte nun die Jugendgruppe gleichziehen.